BASF

BASF Logo

Gemeinsames Projekt mit BASF

Experimentieren mit Wasser

Ihre Schülerinnen und Schüler haben Lust auf alltagsrelevante Experimente? Im Virtual Lab der BASF werden Kinder zu jungen Forschern und Forscherinnen. Aufbauend auf den Online-Experimenten wurde in Kooperation mit Klett MINT eine Lehrerhandreichung „Experimentieren mit Wasser“ für den Sachkundeunterricht entwickelt. Diese widmet sich den Themen Wasserreinigung und Papierchromatografie.

Das Virtual Lab der BASF

Das speziell für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren entwickelte Virtual Lab der BASF bietet Kindern die Möglichkeit, genau dies zu tun: Sie können sich naturwissenschaftlichen Fragestellungen nähern und Experimente online am PC oder Tablet durchführen – sowohl im Unterricht als auch selbstständig zu Hause.

Lehrerhandreichung zum Virtual Lab

Unter fachlicher und didaktischer Begleitung der Klett MINT GmbH wurde das vorliegende Unterrichtsmaterial für den Einsatz in den Klassen 3 und 4 der Grundschule erarbeitet, um Möglichkeiten zur Einbettung des Virtual Labs in den Unterricht aufzuzeigen. Es soll beispielhaft verdeutlichen, wie sich naturwissenschaftliche Fragestellungen als Ausgangspunkt für einen fächerübergreifenden und kompetenzorientierten Unterricht eignen.

Unterrichtseinheiten: Schmutzwasser reinigen und Absender gesucht

Aufbauend auf den Online-Experimenten des Virtual Labs „Schmutzwasser reinigen“ und „Absender gesucht“ widmen sich diese Materialien den Themen Wasserreinigung und Papierchromatografie. Jedes Thema startet mit einer inhaltlichen Einführung für die Lehrkräfte, die den Bezug zu den Lehr- und Bildungsplänen für die Grundschule verdeutlicht.

Fächerübergreifendes und kompetenzorientiertes Lernen

Gefördert werden neben der Fachkompetenz sowohl die Medien- als auch die Methodenkompetenz. Die Forscheraufträge enthalten Ideen, wie die naturwissenschaftlichen Phänomene im Sprach-, Mathematik- oder Kunstunterricht aufgegriffen werden können.