Fünf Gründe, warum die nächste MINT-Klassenfahrt unbedingt nach Mecklenburg-Vorpommern gehen sollte

Fünf Gründe, warum die nächste MINT-Klassenfahrt unbedingt nach Mecklenburg-Vorpommern gehen sollte

MINT-Klassenfahrten nach Mecklenburg-Vorpommern machen Spaß. Ob spannendes Forschen oder intensives Naturerleben, ob Action im Team oder Sightseeing in Städten – im abwechslungsreichen Norden Deutschlands finden Schulklassen alles, was das Erlebnis Klassenfahrt für Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Lehrkräfte zu einer wunderbaren und nachhaltig positiven Erfahrung macht. Aufregende MINT-Erlebnisse können im Zentrum stehen, ohne dass dabei Spaß, Bewegung und tolles Gruppenfeeling zu kurz kommen.

1 Keine Chance auf Langeweile – Forschen macht Spaß

Mecklenburg-Vorpommern bietet eine große Vielzahl an spektakulären Orten, die zum Forschen anregen. So können die Schülerinnen und Schüler im Ozeaneum in Stralsund auf Forschertour nicht nur in die Geheimnisse der Unterwasserwelt eintauchen, sondern auch in altersspezifischen Themenwerkstätten anschaulich und experimentierend erleben, wie spannend z. B. wirbellose Meerestiere sind oder was am größten Brackwassermeer der Erde – der Ostsee – so einzigartig ist.

Forschend die Natur erkunden steht auch im Mittelpunkt des Müritzeums in Waren (Müritz). In Deutschlands größtem Aquarium für heimische Süßwasserfische erforschen die Schülerinnen und Schüler das Leben der heimischen Unterwasserbewohner. Spannende Angebote zur Vogelwelt an der Müritz oder zum Moor – der „Konservendose der Natur“ – bieten Klassen aller Altersstufen vielfältige Möglichkeiten.

Umweltforschung und Physik stehen im EnergieLab des Leea (Landeszentrum für erneuerbare Energien) in Neustrelitz im Zentrum. Hier erforschen Schülerinnen und Schüler verschiedenste Energieformen, bauen kleine Kraftwerke auf Basis regenerativer Energien und erfahren so hautnah, wie nachhaltiger Energiekonsum sein sollte.

2 Da staunen selbst Lehrerinnen und Lehrer – Entdeckendes Lernen auf Expeditionen ins grün-blaue Klassenzimmer

Ob auf den Inseln, an der Mecklenburgischen Seenplatte oder an der Küste – zwei Biosphärenreservate, drei Nationalparks, sieben Naturparks und mehr als 2.000 Seen bieten vielfältigen Platz und Raum für aufregende und lehrreiche Expeditionen in die Natur! Wo findet man sonst vor dem Wind flüchtende Bäume, kann auf Biberexpeditionen gehen, Salzwiesen untersuchen, Seeadler und Kraniche beobachten? Überwiegend kostenlos angebotene erlebnis- und naturpädagogische Führungen durch die Natur- und Biosphärenreservate bieten Schulklassen aufregende außerschulische Lernorte und Erlebnisse, die nachhaltig wirken. Und die Auswahl ist riesig – 29 Naturbildungszentren bringen den Kindern und Jugendlichen die zentrale Bedeutung der Biodiversity und die großen Zusammenhänge der Evolution nahe.

3 Technik im Nationalsozialismus – eine notwendige kritische Auseinandersetzung

Einblick in die Faszination der Technik unter ganz anderen Gesichtspunkten bietet den Schulklassen das Historisch-Technische Museum Peenemünde. Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich am historischen Ort zugleich mit dem Nationalsozialismus wie mit historischer Technikgeschichte. Denn in Peenemünde befand sich von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum Europas. Die dort entwickelten Marschflugkörper und Großraketen, größtenteils von Zwangsarbeitern gefertigt, erlangten ab 1944 als „Vergeltungswaffen“ im Einsatz gegen die Zivilbevölkerung traurige Berühmtheit.

4 Abenteuer, Kultur und Spaß immer im Blick

Paddeln über die Seen, Wandern in den Dünenlandschaften, Reiten durch die Brandung, toben auf Abenteuerspielplätzen, urige Übernachtungsmöglichkeiten auf Heuböden oder in Baumhäusern – Mecklenburg-Vorpommern bietet eine große Vielfalt. Und natürlich kommen kulturelle Erlebnisse nicht zu kurz! Rostock, Stralsund, Greifswald und Schwerin, um nur einige Highlights zu nennen, laden ein zur Erkundung, aber auch zum Bummel durch Geschäfte, Cafés und Restaurants.

5 Perfekte Gastgeber für MINT-Klassenfahrten

In Mecklenburg-Vorpommern weiß man, was sich Lehrkräfte und Schulklassen wünschen. Eine Vielzahl attraktiver Unterkünfte und schulspezifischer Programme ermöglicht MINT-Klassenfahrten mit vielen naturwissenschaftlichen Schwerpunkten (Biologie, Physik, Geographie u. v. m.). Dies macht die Organisation der Fahrt für Lehrkräfte einfach, sodass sie so zu einem nachhaltigen positiven Erlebnis für alle Beteiligten wird.

Neugierig auf Mecklenburg-Vorpommern? Überzeugen Sie sich selbst: www.auf-nach-mv.de/jugend